Mit Hingabe und

Anspruch.

Ihr persönlicher Lotse.

  • Die Pflegeberufekammer des Landes Schleswig-Holstein

    dient dem Interesse unserer Gesellschaft an guter Pflege. Sie setzt sich für eine nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen ein und damit auch für eine Verbesserung der Pflegesituation.

  • Die Kammer steht für eine starke und unabhängige Vertretung ihrer Mitglieder gegenüber Staat, Gesundheitswesen und Öffentlichkeit.

    Damit wird das Ansehen unserer Berufsgruppe gestärkt. Sie ist mit den bereits bestehenden Heilberufe Kammern (z.B. Ärztekammer, Psychotherapeutenkammer etc.) gleichwertig gesetzlich geregelt.

 

 

Aufgaben der Landespflegekammer für ihre Mitglieder

 


  • Berufsordnung

    Die Kammer regelt die allgemeinen und speziellen Berufsaufgaben der beruflichen Pflege sowie die Berufsethik ihrer Mitglieder in einer Berufsordnung und überwacht deren Einhaltung. Erstmals können Pflegende auf eine Verpflichtung zur Beachtung von Kriterien für eine sachgerechte Pflege verweisen und die Einhaltung der dort beschriebenen Rahmenbedingungen einfordern.

  • Weiterbildung

    Die eigenständige Verordnung von Weiterbildungen durch die Kammer fördert die Praxisnähe und eine bedarfsgerechte Qualifikation von Pflegefachpersonen. Die Kammer übernimmt in diesem Zusammenhang auch Anpassungslehrgänge und Eignungsprüfungen zur Anerkennung ausländischer Weiterbildungen.

  • Qualität der Versorgung

    Die umfassende Information aller Mitglieder über die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse der Pflege- und relevanter Bezugswissenschaften sowie die hieraus formulierte Definition sachgerechter Pflege fördert die Qualität in der pflegerischen Versorgung.

  • Beratung der Politik

    Die Kammer ist an allen rechtlichen und gesetzlichen Maßnahmen, die die Ausübung von Pflege bzw. den Pflegeberuf betreffen, zu beteiligen. Sie kann Vorschläge und Initiativen an politische und gesellschaftliche Gremien richten, die im Interesse der beruflich Pflegenden sind. Sie ist die zentrale und umfassend kompetente Ansprechpartnerin für Politik, Verwaltung, Gesellschaft und Medien.

  • Erhebung einer Pflegeberufe Statistik

    Durch die Registrierung aller in Schleswig-Holstein tätiger Pflegefachpersonen wird erstmals sichtbar, wie viele Personen mit welcher Fachqualifikation, in welchem Umfang in der Pflege tätig sind. Eine landesweite Abbildung der Beschäftigungssituation ermöglicht erstmals Maßnahmen, die an die regionalen Bedingungen angepasst werden können.